ETF-Online-Kurs
Streich das Thema Altersvorsorge von Deiner ToDo-Liste

Was wäre, wenn Du schon heute den Grundstein für Deine finanzielle Unabhängigkeit legst und Deinem Ziel täglich einen Schritt näher kommst?

How To Make Altersvorsorge Suck Less ist das evidenzbasierte Programm für Deinen Vermögensaufbau. Du lernst, Dein Geld zu kontrollieren, sich vermehren zu lassen und es dafür zu nutzen, ein ungebundenes Leben nach Deinen Vorstellungen zu führen.

Das Programm wurde im November '22 aktualisiert, ist zielgerichteter denn je und bereit, Dir zu helfen, Deinen Finanzen zu einem Raketenstart zu verhelfen.

Altersvorsorge erklärt in 15 Minuten...

Wir sind u.a. bekannt aus

Das Problem in Kürze

Gesetzliche Rente reicht nicht

Als Angestelle:r wirst Du weniger als 50% Deines aktuellen Nettoeinkommens erhalten. Der private Vermögensaufbau ist also dringend notwendig – für Selbstständige natürlich erst recht.

Unwissen kostet

Finanzielle Bildung ist super wichtig, um sich mit seinem Geld überhaupt wohlfühlen und gute Entscheidungen treffen zu können. Und um beurteilen zu können, welchen Informationen Du trauen kannst.

Abhängigkeiten sind fatal

Verlässt Du Dich finanziell komplett auf andere (z.B. Deinen Partner oder Bankberater), hast Du Dein Leben nicht mehr in der eigenen Hand.

Verdrängung hilft nicht

Einfach die Augen zuzumachen verschlimmert das Problem nur. Jeder aufgeschobene Tag kostet Dich Geld & Lebensfreude.

Hängt das Thema Finanzen wie eine große schwarze Wolke über Dir?

Egal, mit welchem "Berater" Du wegen Deiner Altersvorsorge sprichst – Du hast hinterher immer das schale Gefühl, dass Dir die Person etwas "andrehen" möchte.

Kein Wunder, Vermittler von Finanzprodukten haben immer einen Interessenskonflikt, da sie ihr Geld über Provisionen verdienen und somit nicht in Deinem Interesse handeln können. Vielmehr sind sie ausgebildete Verkäufer, die ihre Produkte vertreiben.

Vielleicht hast Du auch schon etwas abgeschlossen, aber wenn Du Dich durch Deine Altersvorsorge-Unterlagen wühlst, stellst Du fest, dass Du nichts davon verstehst und Du keine Ahnung hast, wie gut Du bereits abgesichert bist.

Logisch! Wir haben in der Schule ja nichts darüber beigebracht bekommen und in der Regel sind weder unsere Eltern Expert:innen noch irgendjemand sonst in unserem Umfeld. Die Verträge sind ja auch nicht gerade auf Anwenderfreundlichkeit ausgelegt.

Dir ist vermutlich längst klar, dass Du Dich selbst um Deine Finanzen kümmern musst, aber Du weißt nicht, wo Du anfangen sollst. Du siehst einfach nicht durch den Dschungel an Altersvorsorge-Produkten durch.

Was, wenn Du alles im Griff hättest?

Stell Dir vor, Du hättest einen Ansatz, wie Du endlich mit Deiner Altersvorsorge starten kannst.

Du bist motiviert, auch wirklich Geld anzulegen, statt nur darüber nachzudenken.

Du fühlst Dich gut aufgehoben, weil Du nicht mehr alleine damit "kämpfen" musst.

Du verstehst, was Du machst und bist nicht ständig verwirrt von irgendwelchem Beratersprech.

Du hast das Gefühl, Altersvorsorge ist wirklich machbar und das Thema steht nicht wie ein großes Ungetüm vor Dir, sondern Du freust Dich auf die Rente.

Lass uns sogar einen Schritt weiter gehen!

Was, wenn Du Dir aussuchen könntest, ob Du bis 67 arbeitest oder ob Du sogar 10, 20 Jahre früher in Rente gehst? Was würden nur 5 Jahre früher ausmachen?

Was, wenn Du nicht gezwungenermaßen bis zur Rente in Deinem aktuellen Job arbeiten müsstest, sondern Du entscheidest, wann, wie, wo und mit wem Du arbeitest?

Finanzen bestimmen unsere Leben wie kaum ein anderer Bereich. Sie entscheiden, wie und wo wir wohnen, was für ein Urlaub drin ist und wie wir unseren Tag verbringen können.

Hast Du Deine Finanzen im Griff, kannst Du über Dein Leben bestimmen.

Nichts tun bedeutet andersherum: Deine Finanzen kontrollieren Dein Leben – sie bestimmen Deinen Job, Deine Wohnung und Deine Freizeit.

Das Programm für Deine finanzielle Selbstbestimmtheit

Hier lernst Du, wie Du durch passives Investieren mit ETFs sicher Deine Altersvorsorge rockst und endlich verstehst, was mit Deinem Geld passiert.


Alle verbrauchernahen Institutionen wie die Stiftung Warentest, die Verbraucherzentrale und selbst der Starinvestor Warren Buffet empfehlen die Anlage in ETFs.


Wir zeigen Dir, wie das mit minimalem Aufwand für Dich geht.

Das wirst Du erreichen

Durchblick

Im Kurs werden keine Anlageprodukte verkauft. Viel besser: Du bekommst das Wissen vermittelt, das Du brauchst, um selbstständig Deine Altersvorsorge aufzubauen.

NIEDRIGE Kosten

Durch den Abschluss eines Vorsorgeproduktes, das Du bei jemandem kaufst, geht in der Regel erstmal ein Haufen Deines Geldes für versteckte Provisionen und Gebühren drauf. Das fängt bei der Abschlussgebühr an, die im Schnitt schon bei rund 1.000€ liegt; hinzu kommen laufende Kosten u.s.w.

So verschenkst Du alleine mit Provisionen, Gebühren, Verwaltungskosten etc. gerne mal einen bis mehrere Kleinwagen, die Du durch einen im Verhältnis kleinen Zeitaufwand für Dich behalten könntest.

Ganz zu schweigen von Renditeeinbußen, die mit solchen Vorsorgeprodukten einhergehen...

Verständnis

Du wirst sehen, dass das Anlegen an der Börse nicht spekulativ oder hoch risikoreich sein muss. Ohne großen Aufwand kannst Du verstehen, was mit Deinem Geld passiert und teure Fehler vermeiden.

Mehr Rendite & Passives Einkommen

Die durchschnittliche Rendite beim passiven Investieren ist um einiges höher als bei typischen Vorsorgeprodukten. Warum das so ist und – vor allem – warum das total logisch ist, erfährst Du ausführlich im Kurs.


Es ist möglich, Dir über die Zeit ein passives Einkommen aufzubauen – heißt also, Du kannst einen Teil Deines Lebensunterhalts oder sogar Deine ganzen laufenden Kosten aus den Ausschüttungen Deines Portfolios decken.

Nachhaltig

Natürlich ist es nicht so, dass Du innerhalb kürzester Zeit Millionär wirst. Sorry! Ein paar Jahrzehnte musst Du Dich in der Regel schon gedulden, wenn Du nicht bereits ein ordentliches Vermögen gebildet, etwas geerbt oder ein richtig hohes Einkommen hast. 

Passives Investieren ist unserer Meinung nach mit Abstand die beste und nachhaltigste Form der Geldanlage bzw. Altersvorsorge. Darum geht das auch nicht von heute auf morgen mit dem Reichtum :)

FLexibel

Sollte sich Dein Leben oder sollten sich Deine Ziele in irgendeiner Weise ändern, kannst Du Dein Portfolio einfach anpassen und Deine Strategie ändern

Du bist selbstständig und hast monatlich unterschiedlich viel übrig? Kein Problem, auch die Sparrate kannst Du flexibel gestalten oder pausieren.


Die Anlage ist übrigens schon ab 10€ monatlich möglich.

 Die Lösung 

How To Make Altersvorsorge Suck Less – Der Online-Kurs

5-Module

in denen Du lernst, finanziell selbstbestimmt zu werden und die Grundlage für Deinen Vermögensaufbau zu legen.

Online-Programm

mit Videos, Arbeitsmaterialien, Tools, Checklisten und Austausch mit den anderen Teilnehmer:innen in der Community.

Für Wachstumsorientierte

die ihre Finanzen in die eigenen Hände nehmen und ein finanziell unabhängiges Leben führen wollen.

Kai Burgemeister über unseren Onlinekurs

Kai Burgemeister

Angestellter im Öffentlichen Dienst

"Der Kurs ist wie ein Kochrezept „Schritt für Schritt“ sinnvoll aufgebaut, ohne dem Nutzer die Entscheidung für sein Handeln einzuschränken."

Jetzt anschauen

MAggie (36)

Künstlerin

"Ich weiß jetzt wirklich Bescheid und im Grunde ist es ja so einfach. Ich weiß jetzt sogar mehr als mein Schwager, der sonst immer für die Finanzen zuständig war."

Jetzt Altersvorsorge abhaken

Werde Teil der Community und streich Altersvorsorge von der ToDo-Liste.

Der Ablauf

Der Kurs ist nicht stumpf nach Themen gegliedert, sondern orientiert sich an den einzelnen Phasen, die Du durchläufst. Das heißt wir frühstücken Themen immer nur an der Stelle ab, wo Du sie ganz konkret brauchst. So kannst Du Dich chronologisch durch den Kurs schauen.

Theorie und Praxis wechseln sich ab, wobei sich die Theorie auf das wirklich Notwendige beschränkt. Alles ist Schritt-für-Schritt auf das praktische Handeln ausgerichtet.

Einführung

Eigenverantwortung rockt

Du lernst unter anderem, wie Du mit bereits gekauften Vorsorge-Produkten umgehen kannst und bekommst einen ersten Eindruck von Deinen finanziellen Zielen und Möglichkeiten.

Modul Eins

Geldanlagen, die sich für den Vermögensaufbau eignen

Hier lernst Du so konkret und kurzweilig wie möglich, welche Anlagen sich für die Altersvorsorge lohnen.

  • Was ist passives Investieren genau?
  • Was sind Aktien und Anleihen, Index und ETF?
  • Welche Kostenvorteile habe ich bei ETFs?
MOdul ZWei

Die Börse – Mein Einkaufsparadies

Wir zeigen Dir die Grundregeln der Börse, damit das “Black-Box-Gefühl” verschwindet.

  • Was sind Kurse und warum schwanken sie?
  • Wie verhalten sich Kurse kurz- und langfristig?
  • Was bedeutet das für mich als langfristigen Alters-Vorsorger und Vermögens-Aufbauer?
Modul Drei

Meine persönliche Investmentstrategie

Nun wird es schon richtig praktisch: Du erarbeitest Dir mit uns zusammen Deine persönliche Investment-Strategie.

  • Warum brauche ich einen Notgroschen und in welcher Höhe?
  • Was lege ich im Monat für das Alter zurück und wie mache ich das?
  • Wie und wo eröffne ich ein Depot?
Modul Vier

Mein eigenes Portfolio

Im Herzstück zeigen wir Dir anhand wichtiger Regeln und vieler Beispiele, wie Du Dein persönliches Portfolio aus ETFs baust.

  • Was für Wertpapiere gehören in mein persönliches Portfolio?
  • Wie wähle ich ganz konkret ETFs aus?
  • Wo liegt eigentlich mein Geld, wenn ich ETFs kaufe und ist das sicher?
Modul Fünf

Shoppen am Kapitalmarkt

Nun gehen wir zusammen an die Börse und kaufen ein.

  • Wie lege ich einen Sparplan an?
  • Was muss ich beim konkreten Einkaufen beachten?
  • Was muss ich mit Blick auf Steuern wissen?

Tools bis die Schwarte kracht

Wenn Du Dich jetzt für How To Make Altersvorsorge Suck Less – Der Online-Kurs entscheidest, bekommst Du unsere gesamten Tools und Checklisten obendrauf und kannst so ratz fatz alles abarbeiten. Dieses Set an Hilfsmitteln allein beschleunigt Deine Umsetzung ungemein und macht die Sache zum Klacks.


Checkliste Start Altersvorsorge

Jeder notwendige Schritt, damit Deine Altersvorsorge ins Rollen kommt, ist hier zum Nachlesen und Abhaken aufgeführt.
Du kannst also Dein Hirn mit Blick auf den Orga-Kram ausschalten und das Ganze einfach abarbeiten.


Investment-Helfer

Wie hoch soll Dein Notgroschen sein? Wie verteilst Du ein optionales Anfangsinvestment? Wie sollte Dein Dauerauftrag aussehen?
Schmeiß ein paar Daten in den Investment-Helfer und lasse Dir ausspucken, wieviel Euros Du wann wohin schieben musst.


Quiz: Persönliche Risikoeinschätzung

Solltest Du Dein Portfolio eher offensiver oder defensiver bauen? Wie risikobereit bist Du? Finde es mit unserer Simulation heraus!
Das Ding wurde von uns entwickelt und ist auch sonst die Lösung zu einem Problem, das noch nirgends richtig gelöst wurde.


Beispiel-Portfolios

Lass' Dich beim Bau Deines Portfolios von unseren Beispielen inspirieren.


Voreingestellte ETF-Suchmasken

Anstelle Dich selbst mühselig auf die Suche nach den richtigen ETFs für Deine Anlageklassen im Internet zu machen, kommst Du mit einem Klick zur Auswahl der handelbaren ETFs, die für Dich in Frage kommen…


ETF-Auswahlschema

… Und um dann den perfekten ETF auszuwählen, hangelst Du Dich einfach an unserem Schritt-für-Schritt-Auswahlschema entlang.


Brokervergleich

Welcher Broker ist der richtige für Deine Situation und Strategie? Anstelle Dich selbst durch Vergleichsportale zu forsten, kannst Du einfach unseren Brokervergleich nutzen.


Einkaufshelfer

Arbeite beim Einkaufen entspannt diese Schritt-für-Schritt-Anleitung ab, damit Du nichts vergisst.


und vieles mehr...

Anja Thiel über unseren Onlinekurs

Anja Thiel

Controllerin

"Das Gute daran ist, dass ich mich mit wenig Zeitaufwand direkt selbst um meine Investments mit einem guten Bauchgefühl kümmern kann. Die Strategie ist im Ganzen betrachtet relativ risikoarm, logisch und plausibel und es ist keine ständige Beschäftigung während meiner Freizeit notwendig."

Jetzt anschauen

Charlotte (41)

Referentin für Öffentlichkeitsarbeit

"Ihr schafft es, die wirklich komplexen Wirtschaftsthemen super gut zu erklären, ohne dass ich mich für dumm verkauft verkomme. Gleichzeitig nehmt ihr einen an die Hand, alles Schritt-für-Schritt umzusetzen. Die Verbindung zwischen Theorie und Praxis ist wirklich super. Ich bin krass begeistert."

Jetzt Altersvorsorge abhaken

Werde Teil der Community und streich Altersvorsorge von der ToDo-Liste.

 Über uns 

Mit den Prinzipien, die Du im Programm vermittelt bekommst, haben wir in den letzten 6 Jahren schon über 7.000 Menschen geholfen. Wir wissen inzwischen ganz genau, was Du brauchst, um Deine Finanzen zu regeln und Dich wohl damit zu fühlen.

Bild Anna Terschüren

Dr. Anna Terschüren

Ihre Doktorarbeit hat sie mit summa cum laude (Bestnote) im Bereich Wirtschaftswissenschaften geschrieben, so dass sogar unter anderem Der Spiegel, die FAZ, Süddeutsche Zeitung und viele weitere über sie berichten mussten.

Seitdem hat sie u.a. an der Uni gelehrt und als VP Finance gearbeitet. Die heute 39-jährige beschäftigt sich inzwischen seit über 10 Jahren intensiv mit dem selbstbestimmten Vermögensaufbau und passiven Investieren mit ETFs.

Martin (Eddy) Eckardt von lazyinvestors.de

Martin "Eddy" Eckardt

Nach seinem Abschluss als Diplom-Ingenieur für Medientechnologie war der 39-jährige über 8 Jahre als Produktionsingenieur beim Fernsehen und sah zu, dass unter anderem die Tagesschau bildtechnisch sauber über die Bühne ging.

Er beschäftigt sich seit über 10 Jahren mit Online-Unternehmertum und wurde 2018 für sein Projekt "FRITZVOLD" (einer nachhaltigen, minimalistischen Geldbörse) zum Kreativpiloten von der Bundesregierung ausgezeichnet

Annika Borchert über unseren Onlinekurs

Annika Borchert

Modeschneiderin

"Ich hatte vorher überhaupt keine Ahnung, was ETFs überhaupt sind und was man damit macht. Und ich muss sagen, es hat mir wirklich Spaß gemacht mich mit dem Thema zu befassen. Vor allem, weil ihr einem nur die wichtigen Infos an die Hand gebt und so einfach wie möglich erklärt."

Jetzt anschauen

Sibylle (29)

Softwareentwicklerin

"Es hat sich von etwas, wo ich vorher Angst vor hatte, zu etwas entwickelt, wo ich mich jetzt sogar gerne in meiner Freizeit mit beschäftige. Und das ist total cool."

Was uns Deine Mitstudent:innen gefragt haben, bevor sie sich für "How To Make Altersvorsorge Suck Less" angemeldet haben:

"Mein Bankberater sagt, der Fonds von seiner Bank hat ein aktives Risikomanagement und performt viel besser als ein vergleichbarer ETF. Dann nehme ich doch lieber seinen Fonds?"

Mag sein, dass der gerade besser performt, wenn man auf die letzten 2-3 Jahre schaut. Bei der Altersvorsorge reden wir aber über jahrzehntelangen Vermögensaufbau.

Wenn der Bankberater “seinen” aktiv gemanagten Fonds mit einem ETF vergleicht und begeistert erzählt, dass der Fonds in den letzten paar Jahren mehr Rendite abgeworfen hat, ist das nicht sonderlich hilfreich.

Der Zeitraum ist "ein wenig" zu klein. Wir müssen ja schauen, was durchschnittlich so in 20-40 Jahren dabei rumkommt.

Ach, das geht nicht, sagt Dein Bankberater? Den Fonds, den er verkauft, gibt es noch gar keine 20 Jahre? Leider ist es so, dass über die Hälfte(!) der aktiven Fonds nach ein paar Jahren liquidiert wird, weil sie so schlecht laufen. Das ist jetzt eher ungünstig für die Altersvorsorge.

Dann sind natürlich langfristige Vergleiche zu ETFs (genauer: ihren zugrundeliegenden Indizes) nicht möglich. Anstelle dann kurze, nicht aussagekräftige Zeiträume zu vergleichen, sollten wir lieber skeptisch werden:

Wieso denkt der Berater, dass ausgerechnet seine Bank da einen Fonds am Start hat, der die nächsten 30 Jahre besser performen wird, als ein Vergleichsindex, den man mit einem schnöden ETF abbilden könnte?

Statistisch gesehen ist es auf jeden Fall höchst unwahrscheinlich: Je nach Studie liegen die Chancen bei maximal 10% langfristig, einen vergleichbaren ETF zu schlagen!

Dein Bankberater bekommt aber viel mehr Geld, wenn er Dir einen “seiner” Fonds andreht. Dass dieser für Dich nicht nur viel teurer als ein ETF ist, sondern auch noch mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit eine schlechtere Rendite einfahren wird, lässt das Angebot doch äußerst unterirdisch aussehen.

"Bei einer fondsgebundenen Rentenversicherung kann ich die Vorteile von ETFs mitnehmen, gleichzeitig Steuern sparen und bei Riester oder Rürup sogar staatliche Zulagen kassieren! Das ist doch das beste aus beiden Welten?"

Nope, sorry. Gern werden die Vorteile solcher Produkte wie z.B. staatliche Förderungen oder Steuerbegünstigungen durch eine niedrigere Rendite und höhere Kosten aufgefressen.

Auch bei einer fondsgebundenen Rentenversicherung bezahlst Du die Versicherung und – im günstigsten, aber sehr seltenen Falle – nur eine Vermittlungsgebühr (bei Nettopolicen). Normalerweise erhält der Makler Abschluss- und laufende Provisionen.

Du hast netto beim Vergleich der aktuell günstigsten angebotenen Versicherung (!) weniger Geld zur Verfügung als beim „selber machen“ und steuerliche Vorteile sind so eine Sache: Die Gesetzgebung ändert sich am laufenden Bande; nichts ist unsicherer, als die künftige Besteuerung. Darum würden wir da nicht drauf setzen. Die letzte Investmentsteuerreform hat z.B. dazu geführt, das der Versicherungsmantel nun fast immer nachteilig ist.

Fondsgebundene Rentenversicherungen müssen sich außerdem oftmals prozyklisch verhalten, das heißt Aktien in Börsenabschwüngen verkaufen (= Verluste machen) und in risikoarme Anlagen umschichten. Steigen die Kurse wieder, kauft die Versicherung erst wieder Aktien hinzu (= kauft super teuer ein).

Ein rationaler Anleger macht das Gegenteil! Wenn Versicherer jedoch Renten garantieren müssen, sind sie zu so einem irrsinnigen Verhalten gezwungen und werfen somit jegliche ordentliche Renditechancen aus dem Fenster.

"Das eine Jahr mehr oder weniger macht jetzt ja auch nichts mehr aus, oder?"

Legst Du nur 100 Euro jeden Monat an, jedoch über 35 Jahre, kommt da mit Blick auf historische Daten ein Vermögen von knapp 98.000 Euro bei rum – nach Kosten, Steuern und Inflation!

Legst Du ein Jahr länger an, also 36 Jahre insgesamt, sind es schätzungsweise 104.000 Euro (natürlich ebenfalls nach Kosten, Steuern und Inflation). Dein letztes Sparjahr alleine bringt Dir 6.000 zusätzliche Euro – netto und inflationsbereinigt. 4.800 Euro davon sind reiner Jahresgewinn, also ohne Deine Einzahlung von 1.200 Euro (100 Euro x 12 Monate).

Lass Dir nicht die Power des Zinseszins-Effektes entgehen. Und die paar Euros für den Kurs haste easy wieder drin wie Du siehst :)

"Warum soll ich mir einen Kurs kaufen, wenn ich mir doch kostenlos selbst alles zusammensuchen oder ein günstiges Buch kaufen kann?"

Dir selbst alles zusammenzusuchen ist natürlich möglich. So haben wir es auch gemacht, weil es ein Angebot wie unseres damals nicht gab.

Allerdings gibt es dabei zwei große Probleme:

  1. Die Fülle an Informationen, die es aktuell im Netz zum Thema gibt, ist erschlagend. Sie sind zudem oft oberflächlich und strotzen meist vor unwichtigen Details, die einen verwirren.
  2. Außerdem musst Du dann selbst ausprobieren, was für Dich funktioniert und eigene Fehler machen, die Geld kosten.

Frage Dich einfach mal, warum Du in ein Restaurant gehst, obwohl Du auch selbst kochen könntest. Warum Du Umzugshelfer engagierst, wenn Du auch alles selbst tragen könntest oder warum Du einen Lieferservice beauftragst, wenn Du auch alles selbst abholen könntest.

In den meisten Fällen erfüllen solche Dienstleister die Aufgabe viel besser, als wir es selbst könnten. Zumindest sparen sie uns Zeit und Nerven.

Wir können nicht so gut kochen wie unser Lieblingsrestaurant. Und wir sind leider nicht so stark, dass wir einen Umzug mit schweren Kisten und Möbeln ganz alleine wuppen können.

Genau so ist es beim Investieren: Wir haben damals lange gebraucht, um uns alles eigenständig draufzuschaffen und dabei viele Fehler gemacht, die uns rückblickend Tausende von Euros gekostet haben.

Aus diesem Grund haben wir 2016 unser Programm "How To Make Altersvorsorge Suck Less" ins Leben gerufen, also um anderen bei der Umsetzung zu helfen. Wir leisten quasi Hilfe zur Selbsthilfe.

Mittlerweile haben wir über zehn Jahre Erfahrung mit dem Investieren und waren auch in Krisensituationen dabei.

Wir haben mit Tausenden von unseren Altersvorsorge-Kursteilnehmern zusammengearbeitet, so dass wir so gut wie ALLE typischen Fehler kennen, wo Leute hängen bleiben oder wo sie in der Regel falsch abbiegen.

Wir können Dich daher innerhalb von vier Wochen mühelos durch den ganzen Prozess leiten.

Du bekommst eine klare Struktur vorgegeben, wodurch Du nie verwirrt sein wirst. Du kannst uns jederzeit Fragen stellen und schauen, wie es die anderen in der Community machen. Du wirst immer in guter Gesellschaft sein und Dich nicht alleine fühlen.

Allein dadurch, dass Du durch uns schneller investiert bist, spült Dir der Zinseszins-Effekt ein Vielfaches des Kurspreises auf Dein Konto.

Um es also nochmal zusammenzufassen: Du zahlst in jedem Fall! Entweder mit Geld oder mit Deiner Zeit und entgangener Rendite.

Denn mit jedem Monat, den Du wartest, verlierst du Rendite und jeder Fehlversuch kostet Dich Geld und Zeit in Form von Opportunitätskosten.

"Ich mach das auf jeden Fall, aber ich hab jetzt keine Zeit. Nächstes Jahr kann ich ja auch noch loslegen, oder?"

Ha ha :) Wir wissen alle: So läuft das nicht. Montag fang ich an, ab dann ernähre ich mich gesund und mach täglich Sport… Genau. Was spricht denn dagegen, so ein nerviges Thema endlich abzuhaken? Wenn Du weiterhin wartest, musst Du auch weiterhin mit Deinem schlechten Gewissen leben. Und das macht das Leben nun wirklich nicht schöner…

Verstehe uns nicht falsch: Wir finden es auch super anstrengend, sich zu überwinden und endlich einem ungeliebten Thema zu widmen. Und wir leiden auch, wenn wir aus der Komfortzone müssen. Aber – um sportlich zu bleiben – no pain, no gain. Bring es hinter Dich, dann hast Du ein für allemal Ruhe!

Um mal konkret zu werden: Weißt Du eigentlich, wieviel Geld Du verlierst, wenn Du die Altersvorsorge weiter aufschiebst? 

Schauen wir mal auf zwei Szenarien: Sandra ist schnell und fängt schon mit 25 Jahren an zu sparen. Sie legt 100 Euro monatlich zur Seite. Nach bereits 10 Jahren, also mit 35, hört sie auf zu sparen. Sie hat bis dahin 12.000€ in Summe angelegt. Ihr bisher erwirtschaftetes Vermögen lässt sie einfach bis zum Renteneintritt liegen. Durch den Zinseszins ist es auf 135.000 Euro gewachsen, als sie 67 wird.

Arno war in seinen Zwanzigern noch durch andere Themen abgelenkt und fängt erst 10 Jahre später an zu sparen – nämlich mit 35 Jahren. Er legt monatlich ebenfalls 100 Euro zur Seite. Allerdings macht er das nicht nur über 10, sondern über 32 Jahre, also genau bis zum Renteneintritt.

So spart er mit insgesamt 38.000€ sogar gut 26.000€ mehr als Sandra. Und jetzt kommt’s: Obwohl Arno dreimal so lange und somit dreimal so viel Geld investiert hat wie Sandra, ist Sandra um 5.000 Euro reicher! Ja, Donnerwetter.

Daher solltest Du so schnell wie möglich mit dem Investieren anfangen. Denn der Zinseszins braucht Zeit, um für Dich arbeiten zu können.

"Ich bin schon so alt. Ist es für mich schon zu spät?"

Was angelegt ist, sollte – basierend auf historischen Werten – ab dem Zeitpunkt des Investierens 10-15 Jahre nicht gebraucht werden. Das war der absolute Worst Case und bezieht sich auf die Sparrate, die zum ungünstigsten Zeitpunkt angelegt wurde.

Aber das Gute ist: Du brauchst ja zu Rentenbeginn nicht Dein komplettes Vermögen, sondern würdest vermutlich Stück für Stück entsparen (also Dir eine monatliche Rente entnehmen z.B.). Somit muss ja nicht alles 10-15 Jahre lang gelegen haben, wenn Du in Rente gehst, sondern nur die ersten Einzahlungen sollten so lange zurückliegen. Und wie gesagt, das ist auch nur im absoluten Worst Case der Fall. Die Frage ist ja auch, was sonst Deine Alternative wäre?!

Oder anders formuliert: Wie lange Du glaubst noch auf unserem Planeten zu verweilen, dass das Geld lange genug liegen kann ;) Vielleicht hast Du ja auch schon was auf der hohen Kante oder eine Cashreserve für die ersten Jahre der Rente, bis Du sicher anfangen kannst, Deine ETFs zu entsparen.

"Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass ich durch Euren Kurs selbstständig vorsorgen kann. Bietet Ihr auch eine persönliche Beratung an?"

Eine persönliche Beratung bieten wir nicht an.

Aber: Wir sind uns auch ganz sicher, dass Du die nicht brauchst! Und Du wirst wesentlich mehr davon haben, wenn Du das Ganze selbst lernst.

Genau genommen ist eine Anlage in ETFs recht simpel, wenn wir einige Dinge beachten. Für das, was wir als normale Menschen brauchen, sind nur wenige Faktoren wichtig! Und die sind für jeden erlernbar. Es ist überhaupt nicht so kompliziert, wie es viele gerne darstellen.

Erlernen klingt zwar erstmal anstrengend, aber wenn wir die Verantwortung abgeben, kriegen wir entweder kaum was durch die gesetzliche Rente oder werden übers Ohr gehauen.

Du musst also selbst einmal die paar Aspekte verstehen, die wichtig sind, sonst wirst Du den Rest Deines Lebens unsicher sein. In diesem Bereich Verantwortung zu übernehmen, ist der Schlüssel für ein entspanntes Leben.

Und je früher Du die paar wichtigen Faktoren gecheckt hast, desto früher hast Du Frieden mit dem Thema :)

Falls Du daran zweifeln solltest, ob Du das hinkriegst:

Wir wissen von unseren Teilnehmer:innen: Diesen Zweifel haben die Allermeisten im Vorfeld. Und wir haben schon einiges erlebt – diverse “Härtefälle” und “Finanz-Nieten”, sogar Leute, die beim bloßen Anblick von Zahlen in Panik geraten. Verrückt, aber die haben es auch geschafft! Auch die haben unter anderem gelernt, wie sie sich ein Portfolio bauen und wie sie an der Börse einkaufen können.

Manche von denen sind sogar in dem Thema aufgegangen und beschäftigen sich über die Altersvorsorge hinaus damit (wir hörten vom wöchentlichen Investment-Austausch-Lunch – kein Scherz). Insofern können wir an dieser Stelle Entwarnung geben: Das schaffst auch Du! Wissen wir, weil wir das tagtäglich miterleben dürfen.

Außerdem: Was verlierst du, wenn Du es probierst? Sollte sich für Dich unser Kurs als ungeeignet herausstellen, gibt es ja unsere Geld-zurück-Garantie.

"Ich komme aus Österreich / der Schweiz. Bei uns ist ein anderes System, funktioniert das dann trotzdem?"

Die Kurs-Inhalte sind auf jeden Fall auch für Dich in der Österreich oder Schweiz relevant und gültig! Nur bei der Auswahl eines geeigneten Brokers und mit Blick auf die Steuergesetzgebung schauen wir speziell auf Deutschland. Das haben wir bislang nicht internationalisiert. Das Grundprinzip, der Portfolio-Bau und die ganzen „Kernthemen“ sind jedoch überall gleich.

Die Prinzipien, die wir hier erläutern, gelten auf der ganzen Welt.

Für den Austausch zu den landesspezifischen Themen kannst Du Dich einfach der entsprechenden Lokal-Gruppe anschließen oder in der Facebook-Gruppe fragen. Viele haben da bereits ausführliche Erfahrungen zu teilen.

Jetzt Altersvorsorge abhaken

Werde Teil der Community und streich Altersvorsorge von der ToDo-Liste.

Alina Atzler

Fotografin

"Der Kurs hat meine Einstellung zum Thema Altersvorsorge zu 100% verändert. Auf einmal ist es nicht mehr bedrohlich, sondern in konkrete To dos umgewandelt worden."

Jetzt anschauen

Julia (26)

Studentin

"Ich freue mich auf die Rente. Ich fühle mich jetzt sicher und habe auch gleich für meine Tochter angelegt. Ich blicke jetzt mit einem guten Gefühl in die Zukunft.

30 Tage Geld-zurück-Garantie

Normalerweise entfällt bei digitalen Waren das Rückgaberecht.

Bei uns kannst Du diesen Online-Kurs 30 Tage lang ohne Risiko testen. Wenn Du – warum auch immer – unzufrieden bist, werden wir Dir Dein komplettes Geld zurückerstatten. Ohne dumme Fragen.

Warum wir das machen? Ganz einfach, weil wir massiv von der Sache überzeugt sind. Wir haben bereits einer Menge Leute damit enorm geholfen und wir sind sicher, dass Du anschließend, wenn Du das Wort Altersvorsorge hörst, viel entspannter bist.

Wenn Du ein für alle Mal einen Haken an das Thema machen möchtest, hast Du genau jetzt die Möglichkeit dazu. Du hast die 30 Tage Geld-zurück-Garantie und somit keinerlei Risiko.

Dein Vorteil

Sofortiger Zugang zu den kompletten Kursinhalten

Die durchschnittliche Bearbeitungszeit unserer Teilnehmer:innen liegt bei 1-3 Monaten. Es ist also genug Zeit, um alles in die Tat umzusetzen.

Schritt-für-Schritt Anleitung

Wir zeigen Dir genau, wie Du Deine Altersvorsorge alleine regeln kannst – inklusiveTools & Checklisten.

Wir sind Praktiker

Du bekommst nur die wichtigsten Dinge vermittelt und das in normaler Sprache – ohne Berater-Sprech, damit Du ins Handeln kommst und wirklich durchblickst.

Sei für immer up to date

Mit uns entgehen Dir keine relevanten Infos: Sollte es wichtige Neuerungen zum passiven Investieren geben (in der Regel wird irgendwas einfacher als vorher) bekommst Du von uns Bescheid – auch über die Kurslaufzeit hinaus.

Einmalige Kosten

Bei uns gibt es keine laufenden Kosten oder zusätzliche Gebühren. Du zahlst einmalig den Kurspreis und das war's! 

Wir bleiben in Kontakt

Das Modul 6, der Portfolio-Manager, die Facebook- und Telegram-Gruppen bleiben Dir auch nach dem Kurs erhalten und wir sind natürlich auch nicht weg, sollte nochmal etwas sein.

Jetzt Altersvorsorge & Vermögensaufbau abhaken

Investiere jetzt in Deine finanzielle Bildung.
Entscheide Dich jetzt für unseren Online-Kurs.

Essential-Package

595

inkl. MwSt.

  • Online-Kurs mit 6 Modulen
  • Limitierte Bonusse
  • Tools & Checklisten
  • Online-Coaching-Calls
  • Plus: Private Facebook-Gruppe
  • Plus: Anonyme Telegram-Gruppe
  • 12 Monate Zugriff
  • 60 Tage Geld-zurück-Garantie

Hell-Yeah-Package

998

inkl. MwSt.

  • Alles aus dem Essential-Package
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle zukünftigen Updates
  • 60 Tage Geld-zurück-Garantie

All-In-Sprint-Package

1498

inkl. MwSt.

oder 3 Raten à 500€

  • Start: aktuell keine Termine
  • Begrenzt auf 20 Teilnehmer:innen
  • Alles aus dem Hell-Yeah-Package
  • Geführtes 8-Wochen-Programm mit Anna & Eddy
  • Wöchentliche Aufgaben mit über die Schulter schauen durch Korrektur & Feedback
  • Erfolgskontrolle: Wir schauen, dass alle mitkommen und niemand zurückfällt
  • Private Slack-Gruppe
  • Fester Accountability-Buddy, um Dich bei der Stange zu halten und sicherzustellen, dass Du Deine Ziele auch erreichst
  • KEINE Geld-zurück-Garantie: Nur für Machertypen und Powerfrauen. Kein Rücktritt möglich, da sonst Dein Buddy alleine dasteht und jemand anderes hätte teilnehmen können.
Susanne

Susanne Köhler

Entwicklungsingenieurin

"Nun habe ich endlich einen Einstieg in das Thema gefunden. Nicht nur das - ich bin jetzt endlich motiviert, mal was zu machen und tue das auch! Und Anna und Eddy empfehlen wirklich brauchbare Quellen. Ich bin dabei nie über pseudowissenschaftlichen Mumpitz gestolpert, von dem es (nach meinem Eindruck) im Finanzbereich viel zu viel gibt."

Jetzt anschauen

Melanie (44)

Senior FrontEnd-Developerin

"Der Kurs gibt Selbstbewusstsein und hat mir Ängste genommen. Ich nehme das jetzt in die eigene Hand mit der Altersvorsorge und das ist ein schönes Gefühl."

Fragen & Antworten

Wie läuft das ab, wenn ich den Kurs gekauft habe? Habe ich sofort Zugriff darauf?

Nach Kauf erhältst Du sofort einen Link zu Deinem persönlichen Konto auf unserer Lernplattform Teachable.

Essential- & Hell-Yeah-Package: Du hast von Anfang an Zugriff auf den gesamten Kurs.


All-In-Sprint-Package: Die Inhalte werden mit Beginn des Sprints wöchentlich nach und nach freigeschaltet.

Kann ich die Videos jederzeit anschauen?

Ja! Du kannst Dir alle Videos zu jeder Tages- und Nachtzeit beliebig oft anschauen.

Wie lange kann ich den Kurs besuchen?

Essential-Package: Du hast nach Kauf 12 Monate Zeit, den Kurs zu absolvieren. Danach endet Dein Zugriff. Zum Modul 6, worin erklärt wird, was Richtung Renteneintritt zu tun ist, erhältst Du unbegrenzten Zugang!

Hell-Yeah- & All-In-Sprint-Package: Du hast unbegrenzt Zugang zu allen Inhalten inkl. zukünftige Updates.

Geht ihr auch auf meine BESTEHENDEN Versicherungsprodukte ein?

Nein, das können wir leider nicht leisten. Wir können Dich aber an Stellen verweisen, die das mit Dir machen können. Hier geht es um Deinen Vermögensaufbau und nicht um die Grundsicherung mit Versicherungen.

Ich komme aus Österreich oder der Schweiz. Macht der Kurs für mich Sinn?

Die Kurs-Inhalte sind auch für Österreicher und Schweizer relevant und gültig!

Nur bei der Auswahl eines geeigneten Brokers und mit Blick auf die Steuergesetzgebung schauen wir speziell auf Deutschland. Das haben wir bislang nicht internationalisiert.

Das Grundprinzip, der Portfolio-Bau und die ganzen „Kernthemen“ sind jedoch überall gleich.

Ich bin selbstständig – ist Euer Kurs auch in dem Fall passend für mich?

Wir sind auch zu 100% selbstständig und machen unsere komplette Altersvorsorge mit ETFs.


Das Gute daran ist: Wenn Du so Deine Altersvorsorge aufbaust, bist Du völlig flexibel: Du kannst Beträge jederzeit anpassen, pausieren etc. Gleichzeitig kannst Du also Rücklagen aufbauen, Geld für andere Zwecke zur Seite legen und so weiter. 


Das ist gerade bei schwankenden Einkommen, wie wir sie als Selbstständige oft erleben, sehr angenehm. Auch pausieren kann einmal notwendig sein, wenn man ein größeres Investment tätigen muss. Insofern gibt es unserer Meinung nach nichts Passenderes :)

Natürlich kann man die eigene Anlage in ETF auch mit anderen Altersvorsorge-Methoden kombinieren, wenn man das möchte. Wir haben daher einen ausführlichen Blogpost zu dem Thema geschrieben, der Dich interessieren könnte.

Ich habe nicht viel Geld übrig oder sogar Schulden – lohnt sich der Kurs trotzdem für mich?

Das ist eine sehr individuelle Sache. Wenn Du im Zweifel bist, schreibe uns gerne eine Nachricht an info@lazyinvestors.de.

Wenn Du bereits 25€ im Monat für die Altersvorsorge übrig hast, lohnt sich der Kurs für Dich auf alle Fälle. Auch mit so einer geringen Summe lässt sich schon etwas bewegen.

Warum hab ich vorher noch nie etwas vom passiven Investieren gehört?

Das ist relativ einfach: Banken und Versicherer verdienen damit kaum Geld. Somit gibt es auch keinen Grund für sie, Menschen darauf aufmerksam zu machen.

Wie kann ich von der Geld-zurück-Garantie Gebrauch machen?

Schick uns eine E-Mail an info@lazyinvestors.de und wir überweisen Dir Dein Geld zurück.

Warum schreibt Ihr so locker? Habt Ihr nicht Angst unseriös zu wirken?

Nö! Wir schreiben so, wie wir auch im echten Leben sprechen und sehen keinen Grund dafür, uns auf irgendeine Weise zu verstellen. Nur, weil man sich unverständlich ausdrückt oder einen Anzug trägt, ist man noch lange nicht kompetent. Gerade die Finanzbranche hat etwas Humor nötig – vielleicht ist das hier ja ein Anfang ;)

Wir wissen, was wir können und unsere Referenzen sprechen für sich.

Meine Frage ist hier nicht zu finden

Wenn Du die Antwort auf Deine Frage hier nicht findest, schreibe uns gerne eine Nachricht an info@lazyinvestors.de.

Jetzt anschauen

Juliane

Rechtsanwältin

"Meine Einstellung zum Thema Altersvorsorge hat sich sehr positiv verändert. Ich tausche mich sogar jetzt regelmäßig mit meinen Kolleginnen aus. Der Kurs war ein optimales Rundum-Sorglos-Paket, um zu starten."

Entscheide Dich jetzt für unseren Online-Kurs und streich Altersvorsorge von Deiner ToDo-Liste

Spring direkt zu unserem Angebot und werde Teil der Community!

>