Realer Stundenlohnrechner (2022): Wie viel Arbeitszeit kostet Dein Lifestyle wirklich?

Lesezeit: ca. minuten

Schreibtisch mit Stundenlohnrechner

Rechne aus, wie viel Du wirklich verdienst und für Deine geplante Anschaffung arbeiten musst!

Das kannst Du mit unserer Web-App berechnen

Mit dem Stundenlohn-Rechner kannst Du berechnen,

  1. wie viel Du real verdienst, wenn Du Deine tatsächlich geleisteten Stunden, Fahrzeiten zur Arbeitsstätte etc. mit einbeziehst.
  2. wie viel Du arbeiten musst, um Dir eine gewünschte Anschaffung zu leisten (optional).

Wir rechnen hier natürlich nur mit Netto-Beträgen und nicht mit Brutto-Monatslohn oder dem Brutto-Stundenlohn, damit Du Dir um die Steuern keine Sorgen machen brauchst.

Du kannst natürlich auch mit Deinem Netto-Jahreseinkommen rechnen, solltest Du selbstständig oder ein schwankendes Einkommen haben.

Teile dafür einfach Dein Netto-Jahreseinkommen durch 12, damit Du Dein Netto-Monatsgehalt bekommst.

Jetzt bist Du dran. Hau Deine eigenen Zahlen in unseren Stundenlohnrechner.

So geht's!

So nutzt Du unseren Stundenlohnrechner:

  • Netto-Gehalt pro Monat: Trage Dein Netto-Monatsgehalt ein, wie viel  monatlich auf Deinem Konto landet (nach Steuern).
  • Urlaubstage pro Jahr: Gib hier Deine jährlichen Urlaubstage ein. Für die meisten liegt der Wert zwischen 24 und 32 Tagen.
  • Arbeitstage pro Woche: Arbeitest Du fünf Tage die Woche oder z.B. nur drei oder vier?
  • Wochenstunden (real): Trage hier ein, wie viele Wochenstunden Du im Schnitt wirklich leistest und nicht die Zahl, die in Deinem Arbeitsvertrag steht!
  • Gesamte Fahrzeit zur/von Arbeitsstätte pro Tag: Hier gibst Du die gesamte Pendelzeit in Minuten ein, die Du brauchst, um zum Büro und wieder nach Hause zu kommen.
  • Preis für meine geplante Anschaffung (optional): Solltest Du mit einem Kauf liebäugeln, dann gib ein, wie teuer dieser wäre, um auszurechen, wie lange Du dafür arbeiten müsstest.

Für die Anzeige Deines realen Stundenlohns drücke auf den Button "Jetzt berechnen".

Wichtiger Hinweis: Deine Daten werden nicht an unseren Server gesendet; die Berechnung erfolgt ausschließlich lokal in Deinem Browser! Wir bekommen also nicht übermittelt, was Du eingibst.

Realen Stundenlohn berechnen


Dein realer Stundenlohn beträgt 0 Euro.

Für Deinen Kauf-Wunsch musst Du 0 Stunden arbeiten.

Was andere Stundenlohnrechner nicht beachten

Lebensenergie kennst Du bestimmt von Computerspielen: Wenn die weg ist, heißt es “Game Over”. Dann drückst Du auf Neustart und das Level geht von vorne los. Genau so ist das auch im wahren Leben.

Scherz… schön wär’s.

Im Leben heißt “Game Over” leider auch wirklich “Game Over”. Was bedeutet das mit Blick auf Deinen Lifestyle?

Geld ist Lebensenergie

Geld ist etwas, dass Du gegen Lebensenergie eintauschst. Für Deine Arbeit bekommst Du z.B. eine entsprechende Summe an Geld.

Das bedeutet: Deine Zeit ist Dein wahrer Schatz.

Es ist egal, ob Dein Nachbar seine Zeit für 100€ und Du Deine für 30€ die Stunde tauscht. Der Stundenlohn Deines Nachbarn ist irrelevant für Dich. Das einzige Asset, das Du hast, ist Deine Zeit.

Sie ist alles, was Du hast, für die Dinge, die Dir wirklich etwas bedeuten. Denn Zeit ist wahrlich begrenzt. 

Du möchtest sie z.B. einsetzen für Deine Familie, für etwas, dass Du der Gesellschaft geben willst, zum Bewältigen Deiner Herausforderungen, für die Suche nach dem Sinn des Lebens oder einfach für Spaß.

Von Deiner wertvollen Zeit tauschst Du etwas gegen Geld (wovon ja alle nie genug haben können 😉

Zu wissen, dass Du für Geld Deine Lebensenergie (=Zeit) eintauschen musst, ermöglicht es Dir erst einmal, das Ruder für Dein Leben wieder in die Hand zu nehmen.

Wie viel Zeit hast Du bereits investiert, um all die vielen Dinge um Dich herum zu bekommen und wie viel Zufriedenheit schenken sie Dir? Wie viel Zeit bist Du weiterhin bereit, zu investieren, um Geld zu erwirtschaften?

Damit Du das wirklich beantworten kannst, brauchst Du einen wichtigen Datenpunkt:

Du musst Deinen realen Stundenlohn kennen

Nehmen wir ein Beispiel: 

Du hast einen normalen Vollzeitjob und verdienst netto 2.000 Euro im Monat. Dafür arbeitest Du grundsätzlich 160 Stunden im Monat (40 Wochenstunden * 4 Wochen pro Monat), kannst aber 20 Stunden abziehen, weil Du 30 Urlaubstage im Jahr hast.

Allerdings solltest Du auch Deine Fahrzeit zur Arbeitsstätte berücksichtigen. Liegt diese z.B. bei insgesamt 90 Minuten pro Tag, musst Du 30 Stunden pro Monat hinzurechnen. Teile nun Dein Netto-Gehalt durch Deine echten Arbeitsstunden: 2.000 ÷ 170 = 11,76 Euro. Das ist Dein realer Stundenlohn.

Und das ist eher optimistisch: Bei vielen würden noch weitere Ausgaben hinzukommen, die man berücksichtigen muss, z.B. besondere Kleidung für die Arbeit (weil Du vielleicht gut rüberkommen willst), zusätzliche Kosten für Essen, Zeit für die tägliche Erholung von der stressigen Arbeit, Dinge, die Du Dir gönnst, weil Du sie Dir aufgrund Deiner harten Arbeit “verdient hast” und einiges mehr.

Wenn man mal richtig darüber nachdenkt, fallen viel mehr Dinge in die Kategorie job-related als man denkt. Der Einfachheit halber bleiben wir aber bei den 11,76€ pro Stunde. Jetzt nehmen wir an, Du hast eine Zeitschrift abonniert. Das Abo kostet Dich 94€ im Jahr.

Somit kostet Dich das Abo genau acht Stunden Lebensenergie.

Eine Ausgabe zieht Dir mehr Energie als Du denkst

Diese Zeitschrift wiederum zieht Dir insgesamt aber dreimal Energie: Einmal beim verdienen des Geldes, dann beim länger Wachbleiben, wenn Du sie liest und nochmal, wenn Du Dich schuldig fühlst, weil Du das eine Heft noch gar nicht zu Ende gelesen hast, aber schon die neue Ausgabe reintrudelt.

Jetzt ist die Frage: Hättest Du diese acht Stunden besser investieren können? Wie wäre es gewesen, sich lieber einen Tag frei und Zeit für Deine Kinder zu nehmen? Was ist mit dem Business, dass Du starten wolltest?

Oder waren diese Zeitschriften wirklich jede Stunde wert, die es gedauert hat, sie sich zu verdienen? Gaben sie Dir die acht Stunden Freude oder wertvolle Bildung?

Das kosten Dich Dinge wirklich

Top-Themen: Jeans-Laden

Oder ein anderes Beispiel: Du liebäugelst mit einer neuen Hose, die 129 Euro kostet. In Arbeitszeit ausgedrückt sind das über elf Stunden (mit den Angaben von oben). Du müsstest also über einen Tag arbeiten, um die Hose zu bezahlen!

Vielleicht schläfst Du nochmal drüber und überlegst, ob Deine fünf anderen Hosen nicht vorerst reichen und ob die neue Hose wirklich mehr als einen Tag Deines Arbeitslebens wert ist.

Gewinnen heißt hier nicht, die meisten Sachen zu haben, sondern genau so viel, wie Du brauchst. In der Lage zu sein, STOP zu sagen und freiwillig das Kaufrausch-Spiel zu beenden.

Fazit

Zu wissen, dass Geld Deine Lebensenergie ist, erlaubt Dir, Dein Leben auf Deine kostbarste Ressource zu optimieren: Zeit.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Schließ Dich über 15.000 neugierigen Menschen an

Erhalte alle 2 Wochen unsere neuesten Momentaufnahmen – mit knackigen Punkten zu ausgewählten Themen, über die wir in den letzten Tagen gestolpert sind bzw. die uns bewegt haben – normalerweise über Geld, Produktivität, Psychologie und was auch immer sonst unser Interesse geweckt hat. Trag Dich jetzt ein und sei dabei.

>