Mieten-oder-Kaufen-Rechner

Rechne aus, was das bessere Investment ist  - 

Mieten oder Kaufen?


Mit dem Mieten-oder-Kaufen-Rechner kannst Du zwei Szenarien miteinander vergleichen und herausfinden, welches das vorteilhaftere ist: eine Immobilie zu kaufen oder zu mieten und das Eigenkapital sowie die Differenz aus Kredittilgung und Instandhaltungskosten abzüglich Mietkosten zu investieren.

Sollte Dir schleierhaft sein, wie das mit dem investieren geht und was man da vernünftigerweise macht - komm in unser kostenloses Webinar!

So fütterst Du den Rechner:

  • Eigenkapital: Wie viel Geld hast Du für den geplanten Immobilienkauf schon auf der Seite? Gib hier den Betrag ein, den Du selbst finanzieren kannst.
  • Kaufpreis Immobilie: Trage hier ein, wie teuer das Objekt ist.
  • Kaufnebenkosten: Gib hier die Notarkosten, Grunderwerbsteuer und Maklerprovision ein. Wähle aus, ob die Kaufnebenkosten variabel als Prozentsatz angegeben werden (üblich sind 12,5%) oder Du den Betrag in Euro kennst. Achte darauf, dass Du das richtige Feld mit dem Button ausgewählt hast.
  • Effektivzins p.a.: Beim Kreditzins solltest Du den Effektivzins - nicht den Sollzins! - angeben. Denn hierin sind fast alle Kosten des Kredits berücksichtigt. Der Effektivzins muss Dir immer vom Kreditgeber genannt werden.
  • Tilgungszeitraum: Gib den Zeitraum in Jahren an, in dem Du Deinen Kredit getilgt haben wirst. 
  • Instandhaltungskosten pro Monat (1. Jahr): Falls Dir diese Kosten nicht bekannt sind, ist eine valide Annahme 0,125% des Kaufpreises pro Monat bzw. mindestens 0,08% wenn es sich um einen gerade fertiggestellten Neubau handelt.
  • Kaltmiete pro Monat (1. Jahr): Hier trägst Du die zu vergleichende Kaltmiete ein (Nebenkosten werden für beide Szenarien der Einfachheit halber weggelassen). 

Da die Differenz zwischen monatlicher Kredittilung zzgl. Instandhaltungsrücklagen und Mietzahlung am Kapitalmarkt angelegt werden soll, musst Du noch Deine Annahmen für den Wertzuwachs angeben. Wir haben bereits unsere Annahmen voreingetragen; Du kannst sie selbstverständlich anpassen.

  • Investment-Rendite p.a.: Die Annahme für die Investment-Rendite basiert auf dem langfristigen Wertzuwachs eines ETFs auf den MSCI World.
  • Inflation p.a. (optional): Für die Inflation nehmen wir den großzügig aufgerundeten Durchschnittswert der letzten 20 Jahre an.
  • Steuersatz (optional): Die Steuern auf Kapitalerträge beinhalten Abgeltungssteuer und Soli, eventuell musst Du noch die Kirchensteuer addieren.

Für einen detaillierten Vergleich klappe "Steigerungsraten eingeben" auf und ergänze den angenommenen jährlichen Wertzuwachs der Immobilie sowie Kostensteigerungen für Miete und Instandhaltung.

Drücke zu guter Letzt auf JETZT BERECHNEN. Dann erfährst Du die jeweiligen Wertigkeiten beider Szenarien nach Ablauf des Tilgungszeitraums. Bei beiden Beträgen handelt es sich um inflationsbereinigte Werte; das Kapitalvermögen ist außerdem das Netto-Vermögen (also nach Steuern). Des Weiteren kannst Du sehen, welche monatliche Netto-Rente Du Dir lebenslang aus Deinem angesparten Kapital auszahlen könntest, ohne Dein Vermögen aufzubrauchen (das nennt sich im Fachjargon "Ewige Rente").

Bitte beachte, dass die Rechensystematik eine gewisse Unschärfe beinhaltet: Die Werte für den Mieter (Kapitalvermögen und Rente) sind hierdurch etwas zu niedrig!

Mehr Infos gefällig, wie Altersvorsorge in Eigenregie funktioniert? Komm in unser kostenloses Webinar!

Wichtiger Hinweis: Deine Daten werden nicht an unseren Server gesendet; die Berechnung erfolgt ausschließlich lokal in Deinem Browser! Wir bekommen also nicht übermittelt, was Du eingibst.

Steigerungsraten eingeben
Kreditsumme für Immobilie: 0 Euro
Monatliche Rückzahlung Kredit: 0 Euro
Der Wert der Immobilie beträgt nach 0 Jahren 0 Euro (inflationsbereinigt).
Das Vermögen, das am Kapitalmarkt angelegt wurde, beträgt nach 0 Jahren 0 Euro (inflationsbereinigt).
Reale Rendite: 0 %
Monatliche ewige Rente (ohne Kapitalverzehr) nach 0 Jahren: 0 Euro (inflationsbereinigt)