Tipps zum Geld sparen

Geht es Dir auch so, dass am Ende des Geldes noch viel zu viel Monat übrig ist? Und eigentlich möchtest Du nicht nur gut mit Deinem Geld auskommen, sondern sogar Rücklagen bilden?

Beim Thema Sparen tun wir uns oft schwer: Wir sind konstant Botschaften ausgesetzt, immer mehr zu konsumieren. Dabei spielen wir hier nicht nur auf die üblichen Verdächtigen an – also Unternehmen, die ihre Produkte bewerben – sondern meinen auch unterschwellige Botschaften aus dem Freundes- und Bekanntenkreis.

Schließlich “will man ja gut rüberkommen” und z.B. modemäßig nicht total aus dem Rahmen fallen oder nicht immer nur von seinem Urlaub auf Langeoog erzählen.

Wie kann ich richtig viel Geld sparen?

Fangen wir vorne an: Generell muss man erst einmal lernen, zu unterscheiden, ob Anschaffungen überhaupt notwendig sind oder eigentlich ziemlicher Quatsch. Dabei empfiehlt es sich, mit sich selbst schonungslos ehrlich zu sein und sich nichts vorzumachen – wozu wir aber leider alle tendieren.

Vielleicht sind wir persönlich ja mit dem Schluffi-Look und dem jährlichen Langeoog-Urlaub super zufrieden, haben aber Angst vor der Abwertung durch andere?

Unser Ego fällt dann gerne einmal die nächste Kaufentscheidung, obwohl wir selbst eigentlich mit dem Status Quo total happy sind.

Die Preisfrage lautet also: “Macht mich diese Ausgabe auf Dauer glücklicher und zufriedener?”

Gerade bei großen Investments möchte man meinen, die Antwort sei oft völlig klar und offensichtlich. So simpel ist das aber nicht: Dein Hirn erzählt Dir immer wieder Müll, wenn Du Kaufentscheidungen treffen möchtest. Deshalb ist gerade bei hohen Summen eine ehrliche Reflektion am allerwichtigsten:

Oft lohnt sich ein Autokauf z.B. gar nicht – auch, wenn man das erst einmal denken mag und aus dem Bauch heraus für sinnvoll befinden würde. Hier gilt es, unbedingt einen Blick auf die Zahlen zu werfen und nüchtern zu vergleichen, ob sich ein eigenes Auto beispielsweise gegenüber einem Mietwagen lohnt.

Du glaubst gar nicht, wie selten dies der Fall ist!

Dasselbe gilt für das Eigenheim. Auch bei diesem Thema helfen nur echte Vergleichsrechnungen zwischen Kaufen und Mieten. Oftmals liegt der Vorteil entgegen der Intuition beim Miet-Szenario.

Klar – trifft man bei diesen großen Fragen des Lebens die richtige Entscheidung, kann man enorm viel sparen. Die Musik spielt aber nicht nur bei solchen seltenen Käufen, sondern genauso im täglichen Leben. Hier summieren sich die Konsequenzen aus unserem Konsumverhalten.

Wie kann ich im Alltag Geld sparen?

Für tägliche Kaufentscheidungen gilt: Kleinvieh macht Mist. Doch möchte man ja nicht am laufenden Band auf Dinge verzichten und sich den Kopf zerbrechen. Die gute Nachricht: Das ist überhaupt nicht nötig!

Achtet man auf ein paar Aspekte beim Neukauf und checkt seine wiederkehrenden Haushaltsausgaben einmal durch, kann man richtig viel sparen, ohne zu verzichten. Hier kommst Du zu unseren Lieblings-Spartricks.

Wie mache ich günstig Urlaub?

Wir lieben Reisen und haben schon oft festgestellt: Die Kostenunterschiede zwischen zwei Urlauben am gleichen Ort können enorm sein. Daher haben wir uns ganz genau angeschaut, wie man einen super Urlaub haben kann und dabei ein Heidengeld spart, ohne dass man das (im negativen Sinne) merkt.