Corona und die Geldanlage

Auch wir wollen aus gegebenem Anlass mal unseren Senf zur aktuellen Lage dazugeben. Du hast ja sicherlich schon genug darüber gehört; darum fokussieren wir uns thematisch auf unsere Kernkompetenz 🙂

Keine Lust, zu lesen? Dann schau Dir unser Video zum Thema Corona und die Geldanlage an!

Hast Du schon für Deine Altersvorsorge investiert? Dann ist jetzt ein super Zeitpunkt, Deine Krisen-Aushaltefähigkeit zu testen! Von unseren Kurs-Teilnehmern kamen bislang nur vereinzelte, dezente Nachfragen, was aktuell zu tun sei. Von daher erstmal Lob an uns selbst: Ihr wisst schon, wie das mit der Geldanlage läuft 😉

Aber nochmal für alle: Es gibt für uns Langfristanleger wirklich keinen Grund zur Panik! Krisen muss man aussitzen. Davon gab es schon wesentlich schlimmere und es wird auch wieder welche geben.

Falls Du Dir trotzdem unsicher bist, ob nicht doch die Wirtschaft für immer zusammenbricht, lies unseren Blogpost und schau Dir unbedingt nochmal das Video von Ray Dalio an!

Wir raten natürlich schwer von Panikverkäufen ab und sehen nie Sinn darin, ständig ins Portfolio zu schauen – nicht im Normalzustand und nicht zu Krisenzeiten.

Panikverkäufe sorgen übrigens zusätzlich dafür, dass die schon gebeutelten Unternehmen während einer Krise noch weiter geschädigt werden! Damit leistet man also einen Beitrag zur Verschlimmerung der wirtschaftlichen Situation. Not cool.

Ok, verkaufen ist doof, aber vielleicht fragst Du Dich, ob Du gerade pausieren, weiter investieren oder sogar erst anfangen solltest?

Die Regel lautet nach wie vor: Der beste Zeitpunkt, um Geld für seine Altersvorsorge zu investieren, ist immer – JETZT! Egal, ob Corona oder sonst was los ist. Sollte sich das aus unerfindlichen Gründen ändern, geben wir proaktiv Bescheid – versprochen 😉

Unsere Portfolios sind aktuell zu gut 15% im Minus. Mit Blick auf unsere Altersvorsorge freut uns das, denn wir können gerade super günstig ETF nachkaufen. Nur so zum Vergleich: Bei der letzten Finanzkrise wären unsere Portfolios ca. 50% im Minus gewesen.

Ein Freund meinte zu Eddy gerade noch, dass wir ja Nerven aus Stahl hätten, aktuell Zeit zu investieren. Da sieht man, dass da ganz klar die finanzielle Bildung fehlt 🙂 Denn eigentlich ist es umgekehrt: Gerade ist es besonders attraktiv.

Aber sollte man dann nicht lieber abwarten, weil die Kurse noch weiter fallen werden?

Ganz ehrlich, keiner kann eine seriöse Aussage dazu treffen. Wir wissen alle nicht, was in den nächsten Wochen passieren wird. Wann der Tiefpunkt war weiß man immer erst hinterher. Wir persönlich halten nicht so viel von Markettiming und investieren einfach regelmäßig weiter. Und schieben noch ein kleines bisschen extra Cash hinterher 🙂

Passend zum Thema haben wir übrigens gerade unseren kostenlosen Altersvorsorge-Fahrplan rausgebracht! Der enthält die größten Fehler und Mythen rund ums Thema und lässt sich locker flockig mal nebenher durchschmökern. Danach weißte schon mal mehr als 90% der Deutschen und bekommst auch Nerven aus Stahl 😀

Ok, soviel dazu, jetzt bewegen wir uns weg vom Geldthema und schmeißen doch noch unsere 2 Cents allgemein zum Thema Corona in den Raum: Keine Panik – aber übervorsichtig zu sein macht Sinn!

Das kann man nüchtern gegeneinander abwägen: Reißt Du Dich zusammen und hängst insbesondere zu Hause ab, bist Du im schlimmsten Fall eine Zeit lang in Deinem Leben etwas eingeschränkt und die Kurse sind eben kurzzeitig im Keller.

Verhalten wir uns leichtsinnig, wird das aller Voraussicht nach zu einer rasanten Verbreitung von Corona führen. Für die gesunden Menschen mag das an sich kein Problem sein, jedoch käme es aller Voraussicht nach zu einer richtig fetten Wirtschaftskrise, die eine entsprechend längere Erholungszeit bräuchte. Das Gesundheitssystem wäre massiv überlastet und eine vernünftige Versorgung – nicht nur von Corona-Patienten, die Hilfe bräuchten – kaum möglich.

Von daher halten wir uns ab sofort vornehmlich zu Hause auf und versuchen mit zu verhindern, dass sich das Ding nicht unnötig schnell verbreitet. Aber das machst Du bestimmt eh auch schon so 🙂

Am besten wird die Gesamtsituation übrigens in diesem tollen Video erklärt. Denn unsere Hirne sind leider zu doof, exponentielles Wachstum zu verstehen. Da helfen mal ein paar Veranschaulichungen.

Also, kümmer Dich um Deine Eltern (bitte nicht hinfahren, nur aus der Ferne!). Wir haben’s ausprobiert, die freuen sich. Schön die Nieß-Etikette beachten und nicht so viel im Gesicht rumfuhrwerken wie sonst. Die italienische Oma hat Krisen-Erfahrung und zeigt wie’s geht.

Wir geben Dir den Ellenbogen und hoffen, dass die Sache schnellstmöglich vorbei ist und wir einen traumhaften Sommer erleben können. Wir wissen nicht, wie lange die Situation dauern wird, aber wir haben alle die Chance, die Zeit sinnvoll zu nutzen! Isaak Newton hat es 1665 in Selbstquarantäne auch ganz gut hinbekommen 🙂






Du willst wissen, wie Du Dein Geld vernünftig und langfristig anlegst und das Ganze selbst in die Hand nimmst, ohne von anderen abhängig zu sein? Dann klicke hier für mehr Infos zu unserem kostenlosen Webinar!



>